mygym.one App

Low-Carb Plätzchen mit Quark

Low Carb Plätzchen mit Quark
[Gesamt:7    Durchschnitt: 4/5]

Sie naht mit großen Schritten – die Plätzchen- und Lebkuchen-Saison. Für alle, die auf die Linie achten wollen ist das keine einfache Zeit. Doch aufgepasst: Es geht auch Low-Carb und trotzdem lecker. Diese Plätzchen sind flexibel geschmacklich anpassbar und schmecken super.

Zutaten für die Low-Carb Quark-Plätzchen:

Und so einfach geht’s:

Die Grundmasse für die Plätzchen ist in wenigen Augenblicken zubereitet. Einfach alle Zutaten (außer die getrockneten Feigen) in eine Rührschüssel geben und mit den Handrührgerät gut vermengen. Je nach Konsistenz gerne noch etwas mehr gemahlene Mandeln zugeben. Am Ende sollte es eine zähflüssige Masse sein, die ihre Form einigermaßen behält.

Mit einem Löffel werden nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech plätzchengroße Kleckse gesetzt. Die getrockneten Feigen klein schneiden, oben auf die Plätzchen legen und etwas eindrücken.

Das Blech braucht dann ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 Grad / Ober- und Unterhitze.

Nach der Backzeit die Low-Carb Plätzchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Die Plätzchen schmecken lauwarm einfach so – können aber gerne auch zusammen mit einem Klecks Fruchtmus oder bestäubt mit etwas Puderzucker gegessen werden. Für das Topping sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Mit einer Mandel oben auf oder Feigen schmeckt es genauso lecker.

Wir wünschen viel Spaß beim Backen und guten Appetit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.